Finals 2018

Boxgesellschaft Vöcklabruck ergattert erneut einen Titel – Titelverteidiger Aichinger muss verletzungsbedingt das Finale absagen

Semir Omerovic von der Boxgesellschaft Vöcklabruck setzt sich im Pound4Pound Finale 2018 gegen den Linzer Boxer Sayed Azim in einem sehr spannenden Kampf durch. Semir weiß die druckvollen Angriffe von Sayed durchwegs gut zu parieren und dabei auch gute Konter zu setzen.  Der Boxer aus Vöcklabruck schöpft beim Kampf sein volles Potential aus, manövriert sich effizient durch den Ring und sorgt mit langen, schnellen Hände für ausreichend Eindruck auf den Punktezetteln, was schlußendlich auch für den Sieg reicht.

Bei den wilden Angriffe von Sayed ist jedoch stets Feuer am Dach und Gefahr geboten, was sein Finalgegner aus dem Jahr 2017, Patrik Aichinger, bereits bei seinen bisherigen Kämpfen gegen den Linzer bezeugen konnte. Im Jahr 2017 konnte sich Patrik nach einer knappen ersten Runde, souverän gegen Sayed durchsetzen. Leider fiel Patrik 2018 für die Pound4Pound Kämpfe verletzungsbedingt aus.

Wir gratulieren dem verdienten Sieger Semir Omerovic und wünschen den Fightern von der Boxgesellschaft Vöcklabruck für 2019 alles Gute!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.