Nach seiner Niederlage gegen den starken Pound4Pound Champion (Mittelgewicht 2018) Driton Isenaj bei den Staatsmeisterschaften 2018, kam bereits in der ersten Runde 2019 das Aufeinandertreffen der beiden P4P Gürtelträger aus dem Vorjahr. Natürlich muss man in diesem Zusammenhang anmerken, dass die beiden Fighter grundsätzlich in zwei verschiedenen Gewichtsklassen antreten, da Christian Oshodin bisher im Light-Heavyweight bei der P4P im Einsatz war.

Der Kampf bot alles was der Boxsport zu bieten hat, tolle Technik, explosive Angriffe, gute Beinartbeit und ausgereifte taktische Fähigkeiten beider Boxer. Driton besticht vor allem durch ein tolles Timing, gute Meidbewegungen und schnelle, lange Konterschläge. Oshodin macht viel Druck nach vorne und begeistert dabei das Publikum durch schnelle Kombinationen und gute Arbeit in der Halbdistanz, wo Driton aufgrund seiner Grö0e natürlich Nachteile hat. Schlußendlich konnte sich nach einem harten Kampf Christian Oshodin nach Punkten durchsetzen. Doch nun ist Driton Isenaj heiß auf das Rematch, da er das verlieren ja auch kaum gewöhnt ist. Es wird spannend werden und ich denke wir haben hier bereits einen fixierten Finalkampf, da sich beide Kämpfer wohl kaum mehr Punkte bis zum Finale nehmen lassen werden!  Fightvideo Oshodin vs. Isenaj